• -20% auf alle Roséweine (Sonderwochen)
  • 5% Neukunden-Rabatt mit NEUKUNDE_XZW

von Franckenstein • Neugesetz Marienquelle Großes Gewächs (GG) Spätburgunder

Neugesetz Marienquelle Gro
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
22,91 € * 28,76 € * (20,34% gespart)
Inhalt: 0.75 Liter (30,54 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • DE03-001-06

Details zu "Neugesetz Marienquelle Großes Gewächs (GG) Spätburgunder 2014"


Land: Deutschland Jahrgang: 2014 Farbe: Rot
Anbaugebiet: Baden Lagerfähig bis: 2022 Rebsorte: Spätburgunder
Appellation: Offenburg Flaschengrösse: 0,75l Geschmack: trocken
Klassifikation: VDP.Grosse Lage Alkoholgehalt: 13,5% vol Allergene: enthält Sulfite

Inverkehrbringer: Freiherr von und zu Franckenstein • Weingartenstraße 66 • 77654 Offenburg • Deutschland
Freiherr von und zu Franckenstein - eine wahre Familien-Erfolgsgeschichte in einer wunderschönen... mehr

Produktinformationen "Neugesetz Marienquelle Großes Gewächs (GG) Spätburgunder"

Freiherr von und zu Franckenstein - eine wahre Familien-Erfolgsgeschichte in einer wunderschönen Landschaft

Das Weingut Freiherr von und zu Franckenstein liegt inmitten der Ortenau. Seine Geschichte reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit gehörte das Weingut den Rittern von Bach, Grundherren im Raum Offenburg. Erste schriftliche Aufzeichnungen über den Betrieb stammen aus dem Jahr 1517. Im Jahr 1710 gelangten die Weinberge durch Heirat in den Besitz der Freiherren von und zu Franckenstein, die auch heute noch Eigentümer der Weinberge sind. Seit 2008 wird das Weingut von dem Winzer Stefan Huschle und seiner Familie bewirtschaftet. Mit ganzem Einsatz arbeitet er daran, große und charaktervolle Weine im Einklang mit der Natur herzustellen. Denn nicht nur die Lage, die Rebsorte und das Klima, sondern auch der Winzer machen die Qualität eines Weines aus. Das Weingut Freiherr von und zu Franckenstein ist 17 Hektar groß und liegt in den besten Lagen des Ortenauer Gebietes. Die Lagenbezeichnungen des Weingutes haben einen sehr hohen Stellen- und Wiedererkennungswert. Im Herzen befindet sich die Einzellage Zell-Weierbacher Neugesetz, deren alleiniger Eigentümer das Weingut ist. Vom vorderen Kinzigtal stammen feinfruchtige, mineralische Weine, die an den Hängen des Berghauptener Schützenberges wachsen und von dem dortigen Gneisboden beeinflusst werden. Das Weingut setzt sich das Motto "weniger ist mehr" zum Ziel und führt alle weinbaulichen und kellerwirtschaftlichen Arbeiten getreu diesem Motto durch. Jedes Jahr wachsen im Einklang mit der Natur gesunde und hochreife Trauben heran, die die Grundlage für die großartigen Weine des Weingutes bilden. Ein weiteres überliefertes Motto ist: "Qualität wächst im Weinberg". Alle Arbeiten an der Rebe werden mit großer Sorgfalt und mit Rücksicht auf die Bedürfnisse der einzelnen Parzellen durchgeführt.

Ortschaft Offenburg

Die Stadt Offenburg befindet sich im Westen von Baden-Württemberg, ungefähr 20 km südöstlich von Straßburg. Offenburg ist eine Kreisstadt, die größte Stadt des Ortenaukreises und zugleich ein Oberzentrum innerhalb der Region Südlicher Oberrhein. Offenburg zählt zu den größten Weinbaugemeinden Baden-Württembergs. Häufig sind Aussagen oder Slogans über Städte und Gemeinden vielleicht etwas übertrieben. Doch der Slogan "Weinstadt Offenburg" hat wirklich seine Berechtigung, kann die Stadt Offenburg doch auf eine lange Geschichte der Weintradition zurückblicken. Die Stadt befindet inmitten des Ortenauer Reblandes und ist umgeben von vielen hübschen Winzerdörfern, die direkt an der Badischen Weinstraße liegen. Die drei Ortsteile, Fessenbach, Rammersweier und Zell-Weierbach sind selbst typische Weinorte. Östlich von Offenburg liegen endlos erscheinende Weinberge. Offenburg ist mit einer Anbaufläche von 230 Hektar eine der größten Weinbaugemeinden in Baden-Württemberg. In Offenburg gibt es sieben bekannte Weinbaubetriebe: die Winzergenossenschaften Fessenbach, Rammersweier und Zell-Weierbach sowie die Weingüter von und zu Franckenstein und Renner, die Ortenauer Weinkellerei der Edeka und das Weingut Schloss Ortenberg (zusammengeschlossen aus dem ehemaligen städtischen Weingut "St. Andreas" und dem Weinbauversuchsgut des Ortenaukreises). Offenburg wurde unter anderem als "Weinstadt" bekannt, weil dort die Offenburger Weinmärkte und Weinfeste abgehalten werden. Der Offenburger Weinmarkt findet bereits seit über 130 Jahren statt und ist der größte Weinmarkt in Baden. Besonders beliebt ist das Ortenauer Weinfest am letzten September Wochenende. Etwa 50.000 Besucher kommen jedes Jahr zu dem Fest, um die besten Weine in einer schönen Altstadtatmosphäre zu genießen. Bei diesem Weinfest zeigen die bekannten Weingüter der Ortenau ihre Weinkarte mit ca. 200 Weinen und Sekten aller Sorten, Lagen und Prädikate. Dies ist eine tolle Gelegenheit für einen Bummel durch den wunderschönen Ortenauer Weingarten. Abgerundet wird das Weinfest mit dem Weinwandertag, an dem auch die neu gewählte Ortenauer Weinprinzessin vorgestellt wird.

Die Rebsorte Spätburgunder - Anbau und Bedeutung

Der Spätburgunder ist eine alte und edle Sorte. Seine Reben benötigen ein bestimmtes Klima und eine besondere Bodenbeschaffenheit, um bestmöglich gedeihen zu können. Am liebsten mag die Sorte Riesling Lagen und damit die besten Lagen. Unter idealen Bedingungen wächst die Sorte phänomenal und schenkt sie die besten Rotweine der Welt. Im Jahr 2017 waren in Deutschland etwa 11.800 Hektar mit der Sorte Spätburgunder bebaut. Dies sind ungefähr 12 Prozent der gesamten Rebfläche. Immer mehr Winzer und Weinliebhaber nennen den Spätburgunder ihre Lieblingssorte. Seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts ist die Rebfläche des Spätburgunders in Deutschland um über 3.000 Hektar gewachsen. Die Hauptanbaufläche befindet sich in Baden (5.400 Hektar hauptsächlich am Kaiserstuhl). Daneben gibt es große Anbauflächen in der Pfalz (1.900 Hektar), Rheinhessen (1.500 Hektar), Württemberg (1.300 Hektar), im Rheingau (400 Hektar) und an der Ahr (360 Hektar). Außer an der Mosel gehört der Spätburgunder in allen Gebieten zu den "Classic" Rebsorten. Die Weine des Spätburgunders haben einen vollmundigen und samtigen Geschmack. Ihr Aroma ist fruchtig mit einem Hauch von Mandel. Typisch für den Spätburgunder ist sein etwas süßlicher Duft, der an rote Früchte, wie Erdbeeren, Kirschen, Brombeeren oder schwarze Johannisbeeren denken lässt. Ist der Spätburgunder in Barrique-Fässern gereift, kommen zusätzliche Nuancen von Vanille-Zimt hinzu. Beim Spätburgunder gibt es den klassischen und den modernen Wein. Grundlage für den traditionellen Wein sind hochreife Trauben, die nicht so farbintensiv sondern eher rostrot sind, einen milden Geschmack haben und gerbstoffarm sind. Der moderne Spätburgunder dagegen besitzt ein kräftiges Rot, mehr Gerbstoffe, weniger Säure und wird nur kurz in Eichenfässern gelagert. Der Spätburgunder ist ein idealer Wein für die kalten Tage. Idealerweise wird er zwischen 16 und 18 Grad chambriert getrunken. Dieser Wein schmeckt hervorragend zu Braten und Wild oder zu Käse. Der Weißherbst eignet sich für Vorspeisen und weißem Fleisch. Als Auslesewein ist er auch ein schöner Aperitif.

Verkostungsnotizen Neugesetz Marienquelle Großes Gewächs (GG) Spätburgunder

Die Trauben werden handverlesen und schonend gepresst. Nach Kaltmazeration und traditioneller Maischegärung werden die Trauben nach 21 Tagen abgepresst und reifen 48 Monate in kleinen Eichenholzfässern. Sein Aroma verströmt einen kühlen und klaren Duft nach schwarzen und roten Beeren mit etwas Kirsche. Die Frucht erscheint herb und feinsaftig. Hinzu kommen zart vegetabile und erdige Töne sowie ein Hauch von Holz. Untermalt wird das Aroma von einem feinen Säurebiss und jugendlichem Tannin. Im Abgang ist der Wein saftig und macht Lust auf den nächsten Schluck.

Weiterführende Links zu "Neugesetz Marienquelle Großes Gewächs (GG) Spätburgunder"

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen für "Neugesetz Marienquelle Großes Gewächs (GG) Spätburgunder"

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutz

Italien

Piemont|Rot
Langhe Nebbiolo
  • Gambero Rosso

Langhe Nebbiolo Rizzi

Inhalt 0.75 Liter (20,67 € * / 1 Liter)

15,50 € *

Deutschland

Baden|Weiss
Schützenberg im Himmelreich Großes Gewächs (GG) Weißburgunder
  • Falstaff

  • VDP-Grosses-Gewaechs

Schützenberg im Himmelreich Großes Gewächs (GG)... von Franckenstein

Inhalt 0.75 Liter (24,57 € * / 1 Liter)

18,42 € *
23,20 € *

Deutschland

Pfalz|Rot
Mandelpfad Großes Gewächs (GG) Spätburgunder
  • Gault Millau

  • VDP-Grosses-Gewaechs

Mandelpfad Großes Gewächs (GG) Spätburgunder Knipser

Inhalt 0.75 Liter (50,69 € * / 1 Liter)

38,02 € *

Italien

Piemont|Rot
Langhe Nebbiolo Roccardo
  • Gambero Rosso

Langhe Nebbiolo Roccardo Rocche Costamagna

Inhalt 0.75 Liter (19,44 € * / 1 Liter)

14,58 € *