• -20% auf alle Roséweine (Sonderwochen)
  • 5% Neukunden-Rabatt mit NEUKUNDE_XZW

Rizzi • Dolcetto d'Alba

Dolcetto d'Alba, Rizzi
11,60 € *
Inhalt: 0.75 Liter (15,47 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

40 Jahre Vinum-Jubiläumsausgabe
Gratis-Ausgabe ab 150€ Bestellwert!

Flasche
  • IT03-019-06

Auszeichnungen

James Suckling201790
Gambero Rosso2017Gambero Rosso
Jahrgang2018nicht bewertet

Details zu "Dolcetto d'Alba 2018"


Land: Italien Jahrgang: 2018 Farbe: Rot
Anbaugebiet: Piemont Lagerfähig bis: 2023 Rebsorte: Barbera
Appellation: Dolceto d'Alba Flaschengrösse: 0,75l Geschmack: trocken
Klassifikation: DOC Alkoholgehalt: 13,5% vol Allergene: enthält Sulfite

Inverkehrbringer: Azienda Vitivinicola Rizzi • Localita Rizzi 15 • 12050 Treiso (CN) • Italien
Weingut Rizzi - Genuss für die Sinne! Das Rizzi-Farmhaus und seine Weinberge auf beiden Seiten... mehr

Produktinformationen "Dolcetto d'Alba"

Weingut Rizzi - Genuss für die Sinne!

Das Rizzi-Farmhaus und seine Weinberge auf beiden Seiten des Hügels (Cru Rizzi) und Cru Nervo (ein vier Hektar großes Grundstück unter dem Dorf Treiso) sind der Ausgangspunkt, die solide und sichere Basis, die die Fundamente des Unternehmens bilden. Durch jahrelange Bemühungen konnte durch Akquisitionen die Expansion des Weinguts Rizzi vorangetrieben werden: 1984 mit dem Boito-Bauernhaus und der angrenzenden Vigna Boito, die sich noch im Cru Rizzi befindet und 1997 mit dem Kauf des Manzola-Bauernhauses und seiner Weinberge. Zwischen 2004 und 2018 wurden neue Akquisitionen getätigt: drei Hektar Weinberg im Cru Pajorè, fünf Hektar Podere Stella in Neviglie und schließlich 1,5 Hektar im Cru Giacone und drei Hektar Cru Bricco di Neive. Ernesto Dellapiana arbeitet daran, sein Unternehmen sowohl quantitativ als auch qualitativ zu verbessern. Und so wurde sein Traum Wirklichkeit und die Rizzi Wine Company erreicht insgesamt über 44 Hektar, aufgeteilt auf Nebbiolo da Barbaresco (den größten Teil), Barbera, Dolcetto, Moscato, Freisa, Chardonnay und Pinot Nero. Vergangenheit und Zukunft, aber auch Tradition und Innovation, die für ein familiengeführtes Unternehmen zusammenkommen, bei dem alte und neue Generationen zusammenarbeiten, um den Namen des Weinguts Rizzi und seiner Weine weltweit immer höher zu setzen. Auch nach mehr als 40 Jahren Tätigkeit konzentriert sich die Philosophie des Weinguts Rizzi weiterhin auf Klassizismus und Tradition, wobei der Respekt für die Umwelt und das Ökosystem durch die Verwendung von Pelletdung, Kompost und Gründüngung für Düngemittel sowie Kupfer große Aufmerksamkeit geschenkt wird und zur Bekämpfung von Pilzen und Schädlingen Schwefel eingesetzt wird. Darüber hinaus werden nur mechanische Techniken verwendet, um den Untergrund sauber zu halten.

Weinanbau in Piemont

Das Piemont ist eine Region in Italien zwischen Turin und dem Mittelmeer südlich der Po-Ebene. Zur Landseite wird es von den Seealpen geschützt, was für ein einzigartiges Mikroklima sorgt. Der Boden ist sehr fruchtbar und deshalb ausgezeichnet für den Weinanbau geeignet. Die Städte Asti und Alba, in den Hügeln der Langhe, gelten als die bedeutendsten Weinanbaugebiete des Piemont. Besonders bekannt ist das Piemont für seinen Barolo und Barbaresco, zwei der bedeutendsten Rotweine Italiens. Diese waren schon in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sehr bekannt, gerieten dann aber in Vergessenheit, bis sie in den 80er Jahren des vorherigen Jahrhunderts wieder auf Erfolgskurs gingen. Seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts werden auch der dunkelrote Barbera und andere Weine der Region bei Weinkennern stets beliebter.

Verkostungsnotizen Dolcetto d'Alba

Der Dolcetto d Alba wird auf einer Höhe von 240-360m in der Nähe des Dorfes Treiso geerntet. Die Ausrichtung der Weinberge ist Süd und Osten. Der Boden besteht aus weißem Mergel Clayey-Calcareus, abgewechselt mit Sand. Der Wein reift 6 Monate in Stahltanks und lagert danach bis zum Verkauf in Flaschen. Im Glas zeigt er eine wunderschöne leuchtend rubinrote Farbe mit tiefvioletten Reflexen. In der Nase zeigt er einen explosiven und fruchtigen Blumenduft, der an Brombeere, wilde Erdbeere und reife Schwarzkirsche erinnert. Am Gaumen ist er trocken und vollmundig, elegant und rund, mit Noten von Früchten und einem wunderbaren Mandel Noten im Abgang.

Weiterführende Links zu "Dolcetto d'Alba"

Unser Kommentar zu "Dolcetto d'Alba"

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen für "Dolcetto d'Alba"

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutz