Barbera d'Alba Superiore 2016 • Luigi Pira

Barbera d'Alba , Luigi Pira
16,90 € *
Inhalt: 0.75 Liter (22,53 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Flasche
  • IT03-002-06

Auszeichnungen

Gambero Rosso2015Gambero Rosso
Antonio Galloni201590
In italien2016noch nicht bewertet

Details zu "Barbera d'Alba Superiore 2016 2016"


Anbaugebiet: Piemont Jahrgang: 2016 Appellation: Barbera d'Alba
Farbe: Rot Flaschengrösse: 0,75l Rebsorte: Barbera
Alkoholgehalt: 14,5% Geschmack: trocken Lagerfähig bis: 2022
Klassifikation: DOC Allergene: enthält Sulfite
Weingut Luigi Pira - Azienda Agricola Luigi Pira ist ein Winzer, der sich in den 50er Jahren des... mehr

Produktinformationen "Barbera d'Alba Superiore 2016"

Weingut Luigi Pira - Azienda Agricola

Luigi Pira ist ein Winzer, der sich in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts auf den Anbau von Trauben und die Herstellung von Wein spezialisierte. Die Qualitätsprodukte aus Serralunga d'Alba haben sich seitdem einen Namen gemacht und werden an alle bedeutenden Weinhersteller rund um Alba verkauft. In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts übernahm Gianpaolo Pira die Leitung des Unternehmens und führt seitdem die Tradition seines Vaters fort. Später stiegen auch seine Brüder, Romolo und Claudio, in das Unternehmen ein. Die Trauben wachsen auf historischen Weinbergen der verschiedenen Crus. Die Winzer achten peinlichst darauf, dass die Nebbiolo-Trauben für die Barolos getrennt voneinander verarbeitet werden. So entstehen: der Barolo Vigna Marenca, Barolo Vigna Margheria, Barolo Vignarionda und Barolo Serralunga. Damit steht der Barolo vom Weingut Pira Luigi in Serralunga d'Alba für Qualität, eine sorgfältige Auswahl der Trauben und für eine Verbundenheit mit dem Grund und Boden der Nebbiolo Traube.

Weinanbau in Piemont

Das Piemont ist eine Region in Italien zwischen Turin und dem Mittelmeer südlich der Po-Ebene. Zur Landseite wird es von den Seealpen geschützt, was für ein einzigartiges Mikroklima sorgt. Der Boden ist sehr fruchtbar und deshalb ausgezeichnet für den Weinanbau geeignet. Die Städte Asti und Alba, in den Hügeln der Langhe, gelten als die bedeutendsten Weinanbaugebiete des Piemont. Besonders bekannt ist das Piemont für seinen Barolo und Barbaresco, zwei der bedeutendsten Rotweine Italiens. Diese waren schon in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts sehr bekannt, gerieten dann aber in Vergessenheit, bis sie in den 80er Jahren des vorherigen Jahrhunderts wieder auf Erfolgskurs gingen. Seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts werden auch der dunkelrote Barbera und andere Weine der Region bei Weinkennern stets beliebter.

Castiglione Falletto

Die kleine Weinbaugemeinde Castiglione Falletto mit etwa 700 Einwohnern befindet sich in der Provinz Cuneo zwischen Alba, Barola und Monforte d’Alba. Die in Castiglione Falletto angebauten Weinreben werden für die Herstellung des Dolcetto d’Alba mit DOC-Qualitätssiegel verwendet. Doch vor allem die Nebbiolo-Traube, die die Grundlage für die Herstellung des Barolo ist, hat die Gemeinde bekannt gemacht.

Verkostungsnotizen Barbera d'Alba Superiore

Ein besonderes Merkmal der Weine von Luigi Pira ist, dass sie mit größter Sorgfalt gepflegt und in Handarbeit hergestellt werden. Um die Reben in dem, was sie auszeichnet, zu bewahren, werden die Trauben für den Barbera d'Alba in allergrößter Sorgfalt von Hand verlesen. Die Weinberge befinden sich auf den besten Flächen um Alba rechts des Flusses Tanaro. Der Barbera d'Alba hat eine herrliche rubinrote Farbe und schimmernde Reflexe. Das Aroma zeigt Nuancen von Gewürzen und roten Früchten. Im Geschmack entfaltet sich seine Vollmundigkeit und Eleganz.

Weiterführende Links zu "Barbera d'Alba Superiore 2016"

Unser Kommentar zu "Barbera d'Alba Superiore 2016"

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen für "Barbera d'Alba Superiore 2016"

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutz

Zuletzt angesehen