• -20% auf alle Roséweine (Sonderwochen)
  • 5% Neukunden-Rabatt mit NEUKUNDE_XZW

Leitz • Rosengarten "Monopol" Großes Gewächs (GG) Riesling

Rosengarten "Monopol" Gro
38,99 € *
Inhalt: 0.75 Liter (51,99 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Flasche
  • DE02-001-03

Auszeichnungen

Robert Parker201691
Falstaff201691
Gault Millau201691
Eichelmann201691

Details zu "Rosengarten "Monopol" Großes Gewächs (GG) Riesling 2016"


Land: Deutschland Jahrgang: 2016 Farbe: Weiss
Anbaugebiet: Rheingau Lagerfähig bis: 2035 Rebsorte: Riesling
Appellation: Rüdesheim Flaschengrösse: 0,75l Geschmack: trocken
Klassifikation: VDP.Grosse Lage Alkoholgehalt: 12,5% vol Allergene: enthält Sulfite

Inverkehrbringer: Weingut Leitz KG • Rüdesheimer Strasse 8A • 65366 Geisenheim • Deutschland
Weingut Leitz - eine der traditionsreichsten Familien aus dem Rheingau Seit 1744 betreibt die... mehr

Produktinformationen "Rosengarten "Monopol" Großes Gewächs (GG) Riesling"

Weingut Leitz - eine der traditionsreichsten Familien aus dem Rheingau

Seit 1744 betreibt die Familie Leitz Weinbau in Rüdesheim. In Zweiten Weltkrieg wurde das Weingut vollständig zerstört, doch Großvater Josef Leitz baute es danach wieder auf. Nachdem Johannes Leitz seine Ausbildung zum Winzermeister abgeschlossen hatte, übernahm er 1985 den 3 Hektar großen Betrieb seiner Eltern und baute ihn zu einem national und international erfolgreichen Weingut aus. Heute ist das Weingut 40 Hektar groß. Die trockenen Topweine aus den Lagen Rüdesheimer Berg Roseneck, Berg Schlossberg, Rüdesheimer Berg Rottland und Rüdesheimer Berg Kaisersteinfels gehören zu den besten Weinen in Deutschland. Jeder Wein hat seinen eigenen Charakter und zeigt die Eigenschaften vom Terroir des Rüdesheimer Bergs. Dass die Anbaufläche des Betriebes in den letzten Jahrzehnten so gewachsen ist, tut der Qualität der Weine keinen Abbruch. Noch immer gehören die Weine aus den Lagen Rüdesheimer Berg Schlossberg, Rüdesheimer Berg Rottland und Rüdesheimer Berg Kaisersteinfels zu den besten Weinen Deutschlands. Jeder Wein hat seinen eigenen Charakter und zeigt die Eigenschaften vom Terroir des Rüdesheimer Bergs. Neben den terroirbetonten Spitzenweinen hat Johannes Leitz auch Weine wie „Dragonstone“ und den mit dem “if Communication Design Award 2009” prämierten „EINS-ZWEI-DRY“ zu international erfolgreichen Markenweinen entwickelt.

Weinanbaugebiet Rheingau

Der Rheingau befindet sich zwischen Wicker/Flörsheim am Main und Lorchhausen am Rhein. Das Gebiet ist nur wenige Kilometer breit. Im Norden wird es vom Taunuskamm und im Süden vom Rhein begrenzt. Durch die Taunushöhen ist das Weinbaugebiet vor kalten Wintereinflüssen geschützt. Der Rhein reflektiert die Sonne und dient zudem als Wärmespeicher. Hier liegt die Durchschnittstemperatur bei etwa 10 Grad. Das Mikroklima von milden Wintern, warmen Sommern und dem Herbstnebel bieten optimale Bedingungen für das Wachstum der Reben und die Traubenreife. Von den hohen Lagen, die aus Schiefer-, Quarzit-, Kiesel- und Sandsteinböden bestehen, stammen rassige und kernige Weine. Die tiefgründigen und zumeist kalkhaltigen Böden aus Sandlöss produzieren vollmundige und kräftige Weine. Beim Rheingau handelt es sich um ein geschlossenes Weinbaugebiet. Es ist etwa 3000 Hektar groß. Von den Anbauflächen sind etwa 84 Prozent mit Riesling und 11 Prozent mit Blauem Spätburgunder bestockt. Hier arbeiten etwa 280 hauptberufliche Winzer. Viele renommierte Weingüter füllen den Wein selbst in die Flasche.

Die Lage "Rosengarten"

Die Brömserburg ist die älteste Burganlage des Mittelrheintals und befindet sich westlich von Rüdesheim. Sie wurde etwa im Jahr 1044 erbaut und ist eines der frühesten Wahrzeichen der Rüdesheimer Stadtgeschichte. Die Lage Rosengarten ist in drei Weinberge aufgeteilt, die durch alte Quarzitmauern voneinander getrennt sind. Es ist eine Zusammenlagerung von 3 eigenständigen Clos mit besonderem Terroir. Es gibt einen östlichen Hauptteil Rosengarten, einen nördlichen gelegenen Kreuzgarten und einem Bienengarten im Westen. Die Reben sind durchschnittlich 35 Jahre alt und werden auf Cordon bewirtschaftet. Der Boden besteht hauptsächlich aus Schwemmland, tiefgründigen kalkhaltigen Lössen und einem Quarziteintrag mit einer guten Wasserführung. Die Lage Rosengarten bringt vollmundige Weine mit einem feinen Fruchtgeschmack und einem langen Abgang hervor.

Verkostungsnotizen Rosengarten "Monopol" Großes Gewächs (GG) Riesling

Die Lese der Trauben fand am Ende der ersten Oktoberwoche statt. Nur die besten selektierten Trauben wurden dann nach einer kurzen Maischestandzeit behutsam ausgepresst. Die einzelnen Druckstufen wurden fraktioniert und eine Vorlaufphase verwendet, die mit der ersten Druckstufe klare hocharomatische Moste hervorbrachte. Die Vergärung erfolgte über sieben Monate in Edelstahlfässern und fand hauptsächlich spontan statt. Um die Gärung in Gang zu bringen, wurden dem Most 50 Kilogramm hochreife Trauben hinzugefügt. Das Aroma des Rosengartens zeigt eine üppige Langgär-Hefe-Thematik, untersetzt von feinen Brioche-Noten, einer kühlen Quarzit-Mineralität, sowie dezenter Passionsfrucht. Es machen sich eine Mischung aus saftigen tropischen Früchten und feinen Holznuancen bemerkbar. Der Wein hat einen guten Trinkfluss und zeigt zurückhaltende Spontangärungsnoten. Im Geschmack offenbart der Wein seine volle Komplexität. Hinzu kommt die typische kräutrige Aromatik aus dem benachbarten Berg Rottland.

Weiterführende Links zu "Rosengarten "Monopol" Großes Gewächs (GG) Riesling"

Unser Kommentar zu "Rosengarten "Monopol" Großes Gewächs (GG) Riesling"

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen für "Rosengarten "Monopol" Großes Gewächs (GG) Riesling"

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutz