• -20% auf ausgewählte Piemont-Weine
  • 5% Neukunden-Rabatt mit NEUKUNDE_XZW

Giribaldi • Barolo

28,50 € *
Inhalt: 0.75 Liter (38,00 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Gesamtpreis:  €28,50 € *  €35,70 € * (20,17% gespart)
Flasche
  • IT03-021-05

Auszeichnungen

Robert Parker201492
Jahrgang2016nicht bewertet

Details zu "Barolo 2016"


Land: Italien Jahrgang: 2016 Farbe: Rot
Anbaugebiet: Piemont Lagerfähig bis: 2032 Rebsorte: Nebbiolo
Appellation: Barolo Flaschengrösse: 0,75l Geschmack: trocken
Klassifikation: DOCG Alkoholgehalt: 14,0% vol Allergene: enthält Sulfite

Inverkehrbringer: Azienda Agricola Giribaldi • Via della Fontana, Bis • 12050 Rodello (CN) • Italien
Giribaldi - Nachhaltiger Weinbau ist Familiensache Das Weingut Giribaldi wurde zu Beginn des 20.... mehr

Produktinformationen "Barolo"

Giribaldi - Nachhaltiger Weinbau ist Familiensache

Das Weingut Giribaldi wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründet und produziert seit nunmehr drei Generationen erstklassige Weine. In den Anfangszeiten war die Landwirtschaft eine sehr mühevolle und anstrengende Arbeit, um damit den Lebensunterhalt zu verdienen. Aber Sie erfüllte mit echtem Stolz, wenn es gelang, diesem wunderbaren Land in monatelanger Arbeit die Ernte abzuringen. Diese Menschen liebten ihr Land. Und hatten sich ganz der Aufgabe verschrieben, diesem Land, mit dem sie aufgewachsen waren, den Lebensunterhalt abzuringen. Das Weingut Giribaldi lebt bis heute in dieser Tradition und in Gedanken daran. Mit viel Liebe zum Wein und in der Tradition und in Gedenken an den Vater und den Großvater wird heute mit der gleichen Leidenschaft und Hingabe wie damals produziert. Heute arbeiten auf dem Weingut 10 Familienmitglieder gemeinsam daran, Jahr für Jahr einen neuen hervorragenden Jahrgang zu produzieren. Der Betrieb ist seit 2004 zertifiziert für biologische Produktion.

Der Barolo - ein hervorragender Rotwein

Der Barolo zählt neben dem Amarone und dem Brunello zu den bekanntesten Rotweinen Italiens. Dieser aristokratische Wein galt in der Mitte des 19. Jahrhunderts als Wein der Könige, denn im Hause Savoyen war er eines der Lieblingsgetränke. Der Barolo unterscheidet sich vom Barbaresco durch einen würzigeren Geschmack und ein wuchtigeres Auftreten. Um diesen Charakter zu entwickeln, muss er auch länger reifen. Weinkenner lieben ihn, weil er sich durch einen ausgeglichenen herben und trockenen Geschmack auszeichnet. Genauso wie der Barbaresco verdankt der Barolo seinen Namen einer gleichnamigen Stadt. Sein Anbau beschränkt sich auf Rebflächen in nur elf Gemeinden um die Stadt Barolo. Für den Reifungsprozess des Barolo gibt es strenge Regeln. Die Reifung in hauptsächlich Eichen- oder Kastanienholzfässern dauert mindestens drei Jahre. Damit der WEen seinen hochwertigen Geschmack behält, ist die Ernte der Trauben pro Jahrgang auf 80 Doppelzentner pro Hektar beschränkt. Da der Wein einen hohen Tanningehalt hat, sollte er vor dem Konsum längere Zeit in der Flasche reifen. Erst nach sechs Jahren hat er seinen vollen Geschmack entwickelt. Die Spitzenweine von qualitativ hochwertigen Jahrgängen sind erst nach 15 Jahren voll ausgereift. Der Barolo besitzt seit 1966 die Qualitätsstufe DOC und seit 1980 die Stufe DOCG.

Verkostungsnotizen Barolo

Die Trauben stammen aus der Gemeinde Novello aus einer Höhe von 350-400 Metern über dem Meeresspiegel. Dieses Gebiet profitiert von einem mergelig-tonigen Boden mit guter Durchlässigkeit und einer hervorragenden Südlage. Die beiden Crus Ravera und Cerviano Merli treffen sich, um einen exzellenten Barolo mit den typischsten Eigenschaften dieser Weinberge hervorzubringen. Die biologisch bewirtschafteten Weinberge bestehen aus Nebbiolo mit 4.700 Pflanzen pro Hektar, der Ertrag pro Hektar beträgt maximal 70 hl. Nach dem Keltern ruht der Wein für 4 Monate in Stahltanks, um dann für über zwei Jahre in Eichenfässern zu reifen. Im Glas zeigt der Barolo 2016 eine rubinrote Farbe, zu der sich nach einigen Jahren der Verfeinerung ziegelrote Reflexe gesellen. In der Nase bietet er ein schönes Bouquet von roten Früchten, Erdbeeren, Kirschen und Waldbeeren mit einem Hauch von weißem Pfeffer. Am Gaumen präsentiert er sich weich und umhüllend mit einem Anflug von Vanille, roten Früchten. Sanfte Tannine runden das Geschmacksbild perfekt ab. Im Abgang kehrt die Würze zurück und verbindet sich in einer unvergleichlichen Eleganz mit den fruchtigen Noten.

Weiterführende Links zu "Barolo"

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen für "Barolo"

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutz

Datenschutz